Rückblick: SlowTravel Pfalz in das Ahrtal zum Frühburgunderforum 2017.

Am vergangenen Wochenende waren Slow Food Pfalz und die DIG-Frankfurt mit 24 Beteiligten u. a. auch auf dem „FRÜHBURGUNDER-FORUM 2017“ unterwegs.

Zur Probe auf dem Forum standen ausschließlich Frühburgunder aus 20 Weinbaubetriebe (4 davon VDP-Betriebe). 4 Weine wurden zusätzlich von der Hochschule Geisenheim ausgeschenkt (Weine aus dem Versuchsanbau von 1997, 2009, 2012 und 2015) und 4 versch. Frühburgunder standen z. B. bei dem Vortrag von Theres Ulrich, der eloquenten Ahrweinkönigin 2016-2017, bei der „Vergleichsweinprobe von Frühburgunder“ aus der Pfalz, aus Württemberg und Rheinhessen nochmals zur Verkostung bereit (4 Seminare, sprich Vorträge wurden insgesamt angeboten).

Zusätzlich wurden hervorragende Weingüter besucht: Im Weingut Adeneuer (Slow Food Unterstützer/Förderer) wurde ein Weinprobe am Freitag absolviert, im Restaurant Hofgarten konnten am Samstagabend Weine von dem Weingut Mayer-Näkel (Slow Food Unterstützer/Förderer) probiert werden und im Weingut Kreuzgarten wurde am Sonntagmorgen noch eine kleine Probe besucht.

Kulinarischer Höhepunkt war aber sicherlich der Besuch im Restaurant Jagdhaus Rech bei Küchenchef Markus Bitzen und seiner Frau (Slow Food Unterstützer/Förderer).

http://www.jagdhaus-rech.de/

Am Sonntag ging es auch in den ehemaligen „Ausweichsitz der Verfassungsorgane des Bundes“ und mit 6 – 7 Milliarden DM teuren Atombunker (der Berliner Flughafen wird teurer).

Link zu dem Ahrwein e.V. mit wunderbaren und imposanten Fotos:

http://www.ahrwein.de/de/events/fruehburgunder-forum/

Link zum Flyer des Frühburgunder-Forum:

http://www.ahrwein.de/fileadmin/ahrwein/redaktion/veranstaltungen/Weinevents/Fruehhburgunder-Forum_-_Gesamtflyer.pdf