06.01.2017 – Slow Food Deutschland kritisiert den politischen Vorstoß von Christian Schmidt, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft (CSU)

Slow Food Deutschland kritisiert den politischen Vorstoß von Christian Schmidt, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft (CSU), in Kantinen von Schulen und Kindergärten mehr Gerichte mit Schweinefleisch anzubieten.

Slow Food bemängelt die fehlenden aussagekräftigen Untersuchungen und Zahlen zu dem Thema, fordert die Diskussion über die Qualität des Fleisches und die finanzielle Ausstattung der Einrichtungen zu führen und stört sich an der kulinarisch-kulturellen Diskriminierung.

Mehr hier!

Positionspapier vom 1.9.2015 von Dr. Lotte Rose, Professorin für Pädagogik der Kinder- und Jugendarbeit und Mitglied der Kinderkommission von Slow Food Deutschland.